Legionellen Schnelltest WATERtest hydrosense

SO EINFACH GEHTS:

Wasserprobe nehmen und mit der im Set enthaltenen Spritze min. 100ml
durch den Hohlfaserfilter drücken

Den Filter umdrehen, mit der kleinen Spritze, die beereits enthaltene Reagenz
und das im Filter verbliebene Wasser mischen.

0,1ml Probe/Reagenz-Mischung mit der kleinen Spritze aufziehen
und auf den Schnelltest geben

25min. warten und Testergebnis ablesen
oder mit der kostenlosen App auswerten

Der WATERtest hydrosense wurde entwickelt und durch ein unabhängiges Labor validiert für den Einsatz in Hochrisikobereichen wie Kühltürmen & Verdunstungskühlanlagen, Wassertanks, Warm- und Kaltwassersystemen, Spülen, Duschen, Schwimmbädern & Whirlpools u.v.m. Der Test basierend auf der LFICA-Technologie (Lateral Flow Immunochromatographic Assay) ist spezifisch für die Legionella pneumpophila Serogruppe 1, genau den Stamm, der für 97% der Ausbrüche von Legionärskrankheit verantwortlich ist.

Wenn Sie also mit WATERtest hydrosense Ihre Untersuchungen durchführen, können Sie sicher sein, dass ein positiver Hinweis ein sofortiger Anlass zum Handeln ist. Die traditionelle Labor-Kultivierungsmethode dauert 10-14 Tage bevor ein Ergebnis vorliegt. Diese Methode hat eine geringe Erkennungsrate und ignoriert einige gefährliche Formen der Bakterien.

Das WATERtest hydrosense - Verfahren ist ein Schnelltestverfahren und bietet eine Alternative, die genau ist vollständig vor Ort ausgeführt werden kann und in 25 Minuten das Ergebnis anzeigt. Damit ist es wirklich der schnellste Legionellen-Test der Welt. Auch die höhere Genauigkeit gegenüber Labortests ist deutlich, durch die Erkennung von VBNC-Erregern. Damit können die Ergebnisse unmittelbar zu Maßnahmen führen, die helfen, Risiken gegenüber der Öffentlichkeit und den Nutzern sofort zu mindern.

Das Ergebnis ist, im Gegensatz zu den Laboruntersuchungen, nicht meldepflichtig beim Gesundheitsamt !


SCHNELL & GENAU


Der WATERtest ist der schnellste Legionellentest der Welt, der innerhalb von 25 Minuten vor Ort genaue Ergebnisse liefert.

SICHER & DOKUMENTIERT


Die Ergebnisse vom WATERtest hydrosense sind präziser als Labortest für Legionella pneumpophila Serogruppe 1. Die Dokumentation erfolgt in der kostenlosen APP (Android oder iOS)

EINFACH & VOR ORT


Für die Anwendung ist kein Fachwissen notwendig. Der WATERtest ist so einfach zu handhaben wie ein Schwangerschaftstest. Er ist weltweit der einzige Feldtest – kein Probentransport erforderlich.


Legionellen Testkits

WATERtest hydrosense ist der weltweit einzige Test, der Legionella pneumophila Serogruppe 1 in 25 Minuten vor Ort nachweisen kann (im Vergleich zu 7 bis 14 Tagen bei herkömmlichen Labor - Methoden) und dennoch von jedem Anwender einfach selbst durchgeführt werden kann.

Vergleich der unterschiedlichen Legionellen-Testmethoden

Da die Zahl der Fälle von Legionärskrankheiten weiter zunimmt, wurde die Untersuchung auf dieses tödliche Bakterium zu einem wichtigen Thema in der Wasserwirtschaft auf der ganzen Welt.

Routinemäßige Legionellentests gewährleisten nicht nur die Aufrechterhaltung der Wasserqualität und -sicherheit, sondern verringern auch die potenziellen Gesundheitsrisiken, die durch Fahrlässigkeit, Ausfall von Biozid-Dosiersystemen oder zuständigem Personal und einer Vielzahl anderer unvorhersehbarer Ereignisse, entstehen.

Aber welche Testmethoden gibt es auf dem Markt und worin unterscheiden sie sich? Sollte nur eine Testmethode verwendet werden, oder würde die Verwendung verschiedener Testmethoden es dem Unternehmen ermöglichen, mehr Risikobereiche abzudecken?

Wir haben diese Vergleichstabelle der unterschiedlichen Legionellen-Testmethoden erstellt, um Ihnen ein besseres Verständnis der Unterschiede zwischen dem Antigen (WATERtest hydrosense) -Test, der qPCR-Technologie und der Kulturmethode zu ermöglichen.

Was wird gemessen?

Der WATERtest hydrosense Test
verwendet die LFICA-Technologie (Lateral Flow Immunochromatographic Assay). Der Test dient zum Nachweis des Legionellen-Antigens unter Verwendung von mit roten Nanopartikeln markierten Antikörpern, die an alle in einer Probe gefundenen Bakterien der Legionella pneumophila-Serogruppe 1 binden und diese als Linie auf dem Gerät sichtbar machen. In einfachen Worten funktioniert der Test genau wie ein Schwangerschaftstest, außer dass er Legionellen-Antigene und keine Schwangerschaftsmarker erkennt.

Die PCR-Mehode (Polymerase Chain Reaction)
ist eine molekularbiologische Technik, bei der die DNA eines Mikroorganismus extrahiert und anschließend amplifiziert wird. Auf diese Weise kann das Labor das Vorhandensein und die Menge der DNA dieses Organismus in einer Wasserprobe bestimmen.

Mikrobiologische Kultivierung
Die Laborkulturmethode isoliert und quantifiziert kultivierbare Legionellenzellen.

Wiederfindungsrate

WATERtest hydrosense Test
Der Antigentest wurde in einem auf der jährlichen internationalen Wasserkonferenz 2008 vorgestellten Papier unabhängig validiert. Die Studie bestätigte, dass die Wiederfindungsrate des Antigen-Schnelltests 80% betrug, während die Kulturmethode nur eine Wiederfindungsrate von 55% in der gleichn Studie erreichte.

PCR-Methode
Die PCR kann eine Wiederfindungsrate von 90% erreichen. Diese hohe Empfindlichkeit wird jedoch relativiert, da Legionellenbakterien in grundsätzlich in allen Wassersystemen zu einem gewissen Grad vorhanden sind. Die PCR-Methode erfordert daher eine sorgfältige Interpretation, um sicherzustellen, dass das relative Risiko einer Legionellose, richtig eingeschätzt wird.

Mikrobiologische Kultivierung
Der ISO-Standard besagt, dass die Wiederfindungsrate in dem in der neuesten Version des Standards durchgeführten Ringversuch nur >64%  betrug. Das bedeutet, dass bei jedem Kulturtest eine Ungenauigkeit von bis zu 36% auftreten kann, selbst wenn der ISO-Standard in einem akkreditierten Labor befolgt wird. Laboratorien, die nicht ISO-konform sind, weisen wahrscheinlich noch niedrigere Wiederfindungsraten auf.

Geschwindigkeit

WATERtest hydrosense Test
Der größte Vorteil des Antigen-Schnelltests ist die Zeit bis zum Ergebnis. Antigen-Tests sind die derzeit weltweit schnellste Methode zum Nachweis von Legionellen in Wasserproben. Die Ergebnisse werden in 25 Minuten, verglichen mit 7-14 Tagen bei Laborkulturen oder ~ 24 Stunden bei PCRs, geliefert.

PCR - Methode
Die PCR-Methode ist ein nützliches Instrument zur Ermittlung des Risikos unter Notfall- oder Ausbruchsbedingungen, da sie in Stunden und nicht in Tagen zu einem positiven oder negativen Ergebnis führen kann, sofern ein geeignetes Labor vorhanden ist. Es ist jedoch üblicher, dass PCR-Tests zwischen 24 und 48 Stunden dauern, insbesondere wenn der Versand ins Labor erforderlich ist.

mikrobiologische Kultivierung
Ein Ergebnis bei der Kulturmethode liegt in der Regel nach 7 bis14 Tagen vor. Studien haben jedoch gezeigt, dass sich Legionella pneumophila sehr schnell vermehren kann und sich die Population innerhalb von nur 24 Stunden verdoppelt. Ein möglicherweise positives Ergebnis liegt somit eine Woche zu spät vor. Wodurch sich die Legionellen in dieser Zeit weiterhin ungehindert vermehren können.

Handhabung

WATERtest hydrosense Test
Der Antigentest erfordert keine Schulung, Fachwissen oder teure Geräte und kann von jedermann überall durchgeführt werden. Die leichte Handhabung des Tests kann die mit dem Senden von Proben an das Labor verbundenen Kosten senken und ist eine unglaublich bequeme Möglichkeit, Legionellen auch in abgelegenen Gebieten oder auf hoher See zu testen. Darüber hinaus ermöglicht der WATERtest hydrosense Antigentests eine einfache, periodische Probenahme von Wassersystemen zur Risikominderung und ist eine nützliche Ergänzung für jedes Wassermanagementprogramm.

PCR - Methode
Weil der Test im Labor durchgeführt wird, wo mehrere Schritte durchgeführt werden müssen, wie das Konzentrieren lebensfähiger Zellen durch Membranfiltration; Beschallung und Erhitzen der konzentrierten Zellen, um die Zellen und die freie DNA zu lysieren; und Reinigung der DNA für die Polymerase-Kettenreaktion, ist der Test sehr arbeitsintensiv und kompliziert. Es erfordert spezielle Ausrüstung und muss von geschulten und erfahrenen Fachleuten durchgeführt werden.

mikrobiologische Kultivierung
Kultur-basierte Tests können in jedem Labor durchgeführt werden, solange erfahrenes Laborpersonal mit dem richtigen Fachwissen verfügbar sind. Die Schritte sind kompliziert und erfordern ein genaues Timing. Aufgrund der Komplexität der Laborkulturmethoden ist die Schwierigkeit, reproduzierbare und konsistente Ergebnisse zu erzielen, erheblich. Schlussendlich führt auch die Subjektivität bei der Interpretation der Platten zu variablen Ergebnissen bei unterschiedlichen Laboren.